Den Kopf freibekommen

Wie spielen die Fußgelenke mit dem obersten Kopfwirbel zusammen? Welche Rolle nehmen dabei die Hüftgelenke und die Rippen ein? Wie werden unsere Gesichtssinne davon beeinflusst?

Es sind komplexe und oft wenig offensichtliche funktionale Zusammenhänge, die eine leichtfüßige Aufrichtung und einen tonisch freien Nacken ermöglichen. Mitwirkende sind hier nicht nur das Gleichgewichtssystem, die Schwerkraft und die knöchernen Strukturen. Auch das stabilisierende Zusammenwirken der Schwingböden wie Beckenboden, Zwerchfell und Schädel lässt uns eine beschwingte Senkrechte in allen Lebenslagen erlangen. Eine feinabgestufte Ausrichtung der Sinne, vor allem der Augen und der Ohren, halten den Kopf im wahrsten Sinne des Wortes oben und balancieren im Zusammenspiel mit der Kette der Wirbel. Unnötige Verkürzungen und asymmetrische Lasten auf der Wirbelsäule und dem Becken können so besser vermieden werden.

Wir nutzen ein interessantes Repertoire an ATM Lektionen und entwickeln dazu begleitend Aspekte der Funktionalen Integration zu diesem Thema.

Moshe Feldenkrais
„Die Bedeutung des Kopfes für die Haltung ist überragend. Der Kopf sitzt auf der Wirbelsäule, die Hals – und Nackenmuskeln bestimmen automatisch den richtigen Tonus …. und der Kopf schwebt leicht und frei wie ein Korken über dem Wasser“.

  • Advanced Training für Feldenkrais Practitioner mit abgeschlossener Ausbildung
  • 25.-27. November 2022, Freitag 14.30-19.30 Uhr, Samstag 10-18 Uhr und Sonntag 9.30-13.30 Uhr,
    Gebühr 320,-€
  • Wer eine preiswerte Unterkunft sucht, kann auch in den Räumen des „mach was…“ übernachten („Campingcomfort“, bitte Luftmatratze/Schlafsack mitbringen).
    Wir senden Euch gerne ein Verzeichnis mit Unterkünften (Hotels, Ferienwohnungen) in unserer Nähe zu.

    Adresse/Wegbeschreibung

    Freitag, 25.11.2022 — Sonntag, 27.11.2022
    14:30

    Angelica Feldmann

    Anmelden

    Share this Post