Christel Schulte, Feldenkrais Assistant Trainerin, Lüdenscheid

Christel ist Feldenkraislehrerin und Tanzpädagogin. Sie ist eine der Gründerinnen des „mach was…“ und organisiert seit 1984 als pädagogische Leiterin alle Veranstaltungen des Vereins. Aktuell unterrichtet Christel im „mach was…“ neben den Feldenkrais-Kursen zusammen mit Bart Wolters Tango Argentino.

Christel Schulte

Foto: Corinna Bunte

Schon 1985 kam Christel mit der Feldenkrais Methode in Kontakt, organisierte die ersten Feldenkrais-Workshops im „mach was…“, später auch berufliche Fortbildungen für Physioterapeuten und Feldenkraislehrer. 1993-97 nahm sie selbst an der internationalen Feldenkrais-Ausbildung in Strasbourg teil. Seitdem leitet Christel im „mach was…“ Kurse in der Feldenkrais Methode („Bewusstheit durch Bewegung“) und bietet in ihrer privaten Feldenkrais-Praxis Einzelsitzungen „Funktionale Integration“ an. 2017 wurde Christel als Feldenkrais Assistant Trainerin anerkannt.

Seit vielen Jahren organisiert Christel erfolgreich Feldenkrais-Trainings, von 2000-2008 in Hamm/Westfalen, seit 2016 in Lüdenscheid. Die pädagogische Leitung der Ausbildung Lüdenscheid liegt in den Händen von Anne Candardjis (Genf). Das Training erfüllt die internationalen Richtlinien für Feldenkrais Ausbildungen und ist durch das Deutsche TAB und den Feldenkrais Verband Deutschland e.V. akkreditiert. Das Feldenkrais-Training „Lüdenscheid 2“ läuft seit Sommer 2020